Aktuelle Meldungen aus aller Welt

Eine Nachricht von Klaus Gehrig, Christian Blatt und Anton Dirven

In dieser Zeit, die in beunruhigender Weise von COVID-19 geprägt wird, möchte Ihnen ZIEMANN HOLVRIEKA versichern, dass wir stets im Interesse unserer Kunden, Kollegen und Lieferanten arbeiten werden.

Im Moment stehen wir vor Herausforderungen, die so noch nie dagewesen sind, die sich täglich ändern und alle Bereiche unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens betreffen. Das bedeutet, dass Firmen, genauso wie jeder Einzelne, regelmäßig reagieren und ihre Pläne anpassen müssen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Wir möchten Ihnen versichern, dass wir Maßnahmen im Interesse aller unserer Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter getroffen haben.

Erfreulicherweise kann der Betrieb in allen unseren Niederlassungen aufrechterhalten werden, unter gleichzeitiger Einhaltung aller offiziellen Richtlinien. Unsere Vertriebsmitarbeiter und Ingenieure arbeiten seit dem 18. März im Home-Office und sind so weiterhin für Sie da. Auch wenn es unweigerlich zu minimalen Störungen kommen wird, ist es unsere Absicht, so normal wie möglich weiterzuarbeiten. Wir werden weiterhin Ihre Anfragen bearbeiten und verfolgen wie gewohnt unsere laufenden Projekte. Wir sind offen dafür, mit jedem von Ihnen die potenziellen Auswirkungen dieser unsicheren Zeiten zu besprechen. Und natürlich werden wir offen kommunizieren, damit Sie wissen, welchen Service Sie von uns erwarten können. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren regulären Ansprechpartner.

Es herrscht Einigkeit darüber, dass wir als Gesellschaft die Gesundheit und das Wohlbefinden aller schützen müssen, unserer Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter. Im Mittelpunkt unseres Unternehmens stehen Engineering, Produktion und schlüsselfertige Projekte für unsere Kunden weltweit, die alle ihre Verpflichtungen haben. Unseren Beitrag dabei sie zu erfüllen, werden wir weiterhin so gut wie möglich leisten. Wir werden hier Neuigkeiten veröffentlichen, sobald wir sie haben.

Im Namen des Management-Teams und aller Mitarbeiter von ZIEMANN HOLVRIEKA möchten wir Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis während und nach diesen herausfordernden Zeiten danken.

Klaus Gehrig, Christian Blatt und Anton Dirven

Weiterlesen

Strategische Partnerschaft für die iberische Halbinsel

Erfahrener Prozess- und Abfülltechnik-Spezialist künftig erster Ansprechpartner

Um die Präsenz auf der Iberischen Halbinsel auszubauen und damit die Vertriebsstruktur weiter zu optimieren, hat die ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH mit Franz Scheck und dessen Unternehmen BERITEIL IBERICA eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Weiterlesen

Neue Präsenz in Israel

Strategische Allianz mit Prozesstechnik- und Verpackungsspezialisten DrinkTech vereinbart

Für die ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH hat sich Israel zu einem wichtigen Wachstumsmarkt entwickelt. So zählt unter anderem mit Tempo Beer Industries die größte Brauerei Israels zu den Kunden des Ludwigsburger Traditionsunternehmens.

Weiterlesen

Dr. Elmar Pongratz und Tobias Becher in neuer Verantwortung

Nach der Verabschiedung von Klaus Wasmuht in den wohlverdienten Ruhestand hat die ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH die Bereiche Engineering und Technology /F&E personell und strukturell neu ausgerichtet. In diesem Zuge wurde Tobias Becher zum Abteilungsleiter Technologie, Forschung und Entwicklung ernannt. In Würdigung der Bedeutung des übertragenen Aufgabengebietes und der damit verbundenen Verantwortung erhielt Tobias Becher zudem Handlungsvollmacht.

Weiterlesen

Neue Holsten Braustätte

140 Jahre braute die Holsten Brauerei in Hamburg-Altona an der Holstenstraße. Heute ist der Standort mit Blick auf seine logistische Anbindung und seine Braukapazität nicht mehr ideal. Daher beschloss die Holstenmutter, die dänische Carlsberg-Gruppe, die Braustätte an den südlichen Stadtrand Hamburgs zu verlagern. Dieser Brauereikomplettneubau wurde im November 2019 feierlich eingeweiht. Sein Herzstück ist ein hocheffizientes Läuterbottich-Sudhaus, welches im nachfolgenden Artikel vorgestellt wird.

Weiterlesen

Revolutionäres Sudhaus Design erstmalig in Schlossbrauerei Reckendorf

Die ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH, Ludwigsburg, hat mit NESSIE by ZIEMANN ein in der Bierherstellung revolutionäres Verfahren zur Maischefiltration entwickelt, welches gleichzeitig die Tür zu einem völlig neuen Prozess der Würzegewinnung aufstößt. Das Resultat einer interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist das Sudverfahren OMNIUM by ZIEMANN, das auf der drinktec 2017 seine Weltpremiere feierte und nun erstmalig in einem Sudhausneubau umgesetzt wird. Die Vorreiterrolle übernimmt die mittelständische Schlossbrauerei Reckendorf in Franken.

Weiterlesen

Auf dem Weg zum „must see“

Die US-amerikanische Yards Brewing Company hat sich beim Neubau ihrer Braustätte für eine Zusammenarbeit mit der Ziemann Holvrieka GmbH entschieden. Neben Tanks orderte die größte Craft Brewery Philadelphias eine komplette Sudlinie inklusive Malzhandling. 

Weiterlesen

Mit Mut, Geschick und modernster Technik gegen den Trend

Der russische Biermarkt hat schwere Zeiten hinter sich. Aber auch hier gab und gibt es Unternehmen, die mit Mut, Geschick und modernster Technik gegen den Trend ihre Erfolgsgeschichte schreiben. Ein Paradebeispiel ist die südrussische Privatbrauerei LLC Krop-Pivo. Ein Portrait.

Weiterlesen

Von 0 auf 280.000 hl

Anfang des Jahres ging in Usbekistan ein hochmoderner Brauerei-Neubau in Betrieb. Die Zomin Brewery ist in ihrer ersten Ausbaustufe für eine Jahreskapazität von 280.000 hl ausgelegt. Die erste Brauerei des Toshkentvino Kombinati ist damit eine der größten Brauereien in Uzbekistan geworden. Ausgestattet wurde die Produktionsstätte mit der innovativen Anlagentechnik der Ziemann Holvrieka GmbH, die auch für die schlüsselfertige Abwicklung des Prozessteils verantwortlich zeichnete.

Weiterlesen

Sicherer Transport von Fruchtsäften auf hoher See

Um frische Säfte und Saftkonzentrate möglichst effizient zu transportieren, setzt Citrosuco, der weltweit größte Hersteller von Orangensaftkonzentrat, auf Tanks und Prozesstechnologie des Anlagenherstellers ZIEMANN HOLVRIEKA. Die Ausrüstung wurde auf dem Frachtschiff MV Citrus Vita Brasil installiert, welches nun für den Transport von Säften ausgelegt ist. 27 Millionen Liter Saft können in insgesamt 15 Tanks von Santos in Brasilien in die USA und nach Europa transportiert werden.

Weiterlesen

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.