Ausstattungsmerkmale für Lager- und Prozesstanks

Mit Know-how und den besten Komponenten zur idealen Lösung

Wir wissen, dass ein Rohmilchlagertank andere Funktionskomponenten als ein Produkttank benötigt. Deshalb optimieren wir jeden Lager- und Prozesstank für seine Aufgabe und rüsten ihn mit den passenden Funktionskomponenten aus. Der Einsatzzweck des Tanks und die Kundenspezifikation bestimmen über Art, Größe und Ausprägung der Ausstattungsmerkmale.

  • Rührwerke: Ob und welche Rührwerke in einem Lager- oder Prozesstank zum Einsatz kommen, hängt vom Prozessschritt ab, für den er vorgesehen ist. In der Praxis haben sich Seiten- und Balkenrührwerke sowie Turbomischer bewährt. Die Rührwerke werden entweder seitlich oder von oben eingebaut.
  • CIP-Reinigung: Die Anlagen zur Vor-Ort-Reinigung stimmen wir genau auf das Produkt und den Tanktyp ab. Sämtliche relevanten prozesstechnischen Anforderungen werden dabei genauso berücksichtigt wie Aspekte, die zur Erfüllung der einschlägigen Rechtsvorschriften oder auch Normen erforderlich sind. Grundlegend sind in diesem Zusammenhang auch Be- und Entlüftungseinrichtungen. Sie müssen ausreichend große freie Querschnitte aufweisen, um die notwendigen Zu- und Abluftmengen bewältigen zu können. Nur so lassen sich die aufgrund der großen Temperaturunterschiede im Tankinneren auftretenden Volumenänderungen bei der CIP-Reinigung ausgleichen.
  • Bild10
  • Bild7
  • Bild8
  • Bild9
  • Mess- und Regeltechnik: Sämtliche Anschlüsse für die geforderte Mess- und Regeltechnik werden idealerweise nach Kundenspezifikation ausgeführt. Als herstellerunabhängiger Anbieter können wir auf die für Sie passende Lösung zugreifen. Funktionalität, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Innovationsgrad haben wir dabei immer im Blick.
  • Heizen und Kühlen: Die Leistung der Heiz- und Kühltechnik wird von unseren erfahrenen Ingenieuren individuell ausgelegt. Verbaut werden in der Regel Segmentrohre oder Thermoplates.
  • Isolierung: Einige Lager- und Prozesstanks stehen im Außenbereich, werden temperiert oder müssen aus Prozessgründen gegen Temperaturwechsel geschützt werden. Als Isolationsmaterial verwenden wir meist Mineralfaserplatten oder PU-Schaumplatten. In einigen Einsatzbereichen lässt sich die Isolierung auch direkt einschäumen. Die kostengünstigste Variante der Außenverkleidung sind Aluminium-Profilbleche, alternativ lässt sich für die Außenverkleidung auch Edelstahl einsetzen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.