Fallstudien

BrewDog PLC, Schottland: Mehr Kapazität für Punks
Standort:

Ellon, Schottland

Kunde:

BrewDog PLC

Industrie:

Bier

Herausforderung:

Unterstützung eines Kunden auf seinem Weg zu null Emissionen

BrewDog PLC, Schottland: Mehr Kapazität für Punks

Ein punkiges Image, große Handwerkskunst und der medienwirksame Flirt mit Tabubrüchen - mit diesen Zutaten eilt die BrewDog PLC seit 2007 von Erfolg zu Erfolg. Im ersten Jahr braute BrewDog 1.050 Hektoliter, 2014 waren es bereits 90.000 Hektoliter. Und in den letzten Jahren ging es in ähnlich exponentiellem Tempo weiter.



Um seinem Marketing- und Vertriebstalent in Sachen Brautechnologie adäquat folgen zu können, setzt BrewDog seit 2013 konsequent auf die Zusammenarbeit mit Ziemann Holvrieka. Ein echter Meilenstein wurde 2016 erreicht, als die beiden Partner am Standort Ellon im Nordosten Schottlands eine hochmoderne Braustätte errichteten. Ziemann Holvrieka war bei diesem Projekt für die Herstellung, Lieferung, Montage, Automatisierung und Inbetriebnahme der kompletten Prozesstechnik von der Schrotmühle bis zur Anbindung an die Abfüllanlage verantwortlich.

Seitdem folgten in regelmäßigen Abständen Aufträge für neue Tanks, einen zusätzlichen Läuterbottich und 2017 für ein weiteres Sudhausprojekt. Das neue Sudhaus wurde neben der bestehenden Brauerei in Ellon gebaut und an deren Kühlblock angeschlossen. Konkret kann das Sudhaus bis zu 12 Sude pro Tag mit jeweils 500 hl Kaltwürze ausstoßen. Der Großauftrag umfasste auch Erweiterungen im Filter- und Drucktankkeller sowie im Hefemanagement. Ziemann Holvrieka wickelte das gesamte Projekt, bestehend aus Sudhausneubau und Kaltblockerweiterung, erneut schlüsselfertig ab, d.h. inklusive Engineering, Projektmanagement, Montage, Automatisierung, Inbetriebnahme und Schulung.

BrewDog PLC, Schottland BrewDog PLC, Schottland BrewDog PLC, Schottland