ZIEMANN HOLVRIEKA gewinnt mit Yards Brewing Co. großen Craft Brewer als Neukunden

Die US-amerikanische Yards Brewing Company hat sich im Rahmen ihrer neuen Braustätte für eine Zusammenarbeit mit der ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH entschieden. Der Brautechnologiespezialist aus Ludwigsburg konnte mit der größten Craft Brewery Philadelphias somit einen wichtigen Neukunden in diesem Segment gewinnen.

 

Yards Brewing CompanyEine Besonderheit bei den Tanks ist, dass diese so hoch installiert werden, dass darunter Platz für einen Biergarten entsteht.

Läuterbottich LOTUS sorgt für größtmögliche Flexibilität

Der Auftrag an ZIEMANN HOLVRIEKA umfasst eine komplette Sudlinie inklusive Malzhandling. Das Sudwerk ist auf zwölf Sude pro Tag ausgelegt. Die geplante Ausstoßmenge beträgt bei einer Stammwürze von 15,5 Grad Plato 120 Hektoliter je Sud. Ausgestattet wird das Sudwerk mit dem innovativen Maischsystem COLIBRI sowie zwei Läuterbottichen vom Typ LOTUS mit 2,30 m und 4,80 m Durchmesser. Mit dieser Doppellösung ist die Yards Brewing Company in der Lage, auch Sude mit weniger als 25 Hektoliter effektiv zu verarbeiten oder auch Sude mit hoher Stammwürze gleichzeitig zu läutern. Aus diesem Grund wird ZIEMANN HOLVRIEKA zudem einen Außenkocher installieren, der für kleine Chargen ideal geeignet ist. Eine weitere Besonderheit des Sudwerks ist ein vollautomatisches Dosiersystem für Doldenhopfen. Darüber hinaus liefert ZIEMANN HOLVRIEKA sechs zylindrokonische 1.000 hl-Tanks einschließlich Domhauben und Laufsteganlage. Eine Besonderheit bei den Tanks ist, dass diese so hoch installiert werden, dass darunter Platz für einen Biergarten entsteht. Planung und Überwachung der Montage liegen ebenfalls in der Verantwortung von ZIEMANN HOLVRIEKA.

„Für die von uns gewählte Lösung war der Besuch von mehreren Referenzbrauereien sehr wichtig. Bei einem Probesud in der Pilotbrauerei in Ludwigsburg konnten wir uns von der Leistungsfähigkeit der Anlagen und Technologien überzeugen“, erklärt Tom Kehoe, Gründer und Braumeister der Yards Brewing Company, die Entscheidung für ZIEMANN HOLVRIEKA. Die Verschiffung der Bauteile ist für Anfang Juli, die Montage für August/September 2017 vorgesehen. Der erste Sud im neuen Sudhaus der Yards Brewing Company soll Ende September 2017 ausgeschlagen werden.