Optimale Würzequalität und flexiblere, individuelle Würzekochung

Eine wesentliche Eigenschaft der modernen Würzekochung ist, dass sie den Kochprozess, der von entscheidender Bedeutung für die Qualität und Wirtschaftlichkeit ist, in den folgenden Phasen ausführen: Heizen, Simmern und Verdampfen. Bisher benötigten Innenkocher dafür einen hohen Reinigungsaufwand oder eine aktive Umwälzung mit Hilfe einer Pumpe. Das Design des neuen Würze-Innenkochers SHARK erzeugt einen durch Temperaturdifferenzen erzwungenen Durchfluss durch die Kocherrohre. SHARK löst so die oben genannte Herausforderung, ohne die bisherigen Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

SHARKDer Würze-Innenkocher SHARK bietet optimale Würzequalität ...T3124 Industries Beer Bewhouse Boiling 2... und flexiblere KochprogrammeSHARK stellt optimale Würzequalität sicher

Der Innenkocher SHARK ist mit zwei Kochzonen ausgestattet, die konzentrisch zueinander angeordnet sind. Die innere Zone ist aus einer zylindrischen Umfangswand und jeweils einem kreisförmigen Boden und Deckel aufgebaut. Die äußere Kocherzone ist als Hohlzylinder ausgeführt, er besteht aus einer zylindrischen Innen- und Außenwand und einem kreisringförmigen Boden beziehungsweise Deckel. Im Inneren beider Zonen liegen die axial verlaufenden Kocherrohre. Die Kocherrohre der inneren Zone haben einen kleineren Durchmesser als die der äußeren.
In den dünneren Rohren der inneren Zone setzt begünstigt durch den geringen Staudruck rasch die notwendige Zweiphasenströmung ein. Diese erreicht wegen des reduzierten Durchmessers eine sehr hohe Fließgeschwindigkeit. Diese hohe Geschwindigkeit führt zu einem Venturi-Effekt am Kocheraustritt, durch den die Würze aktiv eingesaugt und durch die Kocherrohre zirkuliert wird.

Zwei Zonen für drei Phasen:

  • Würze-Innenkocher mit zwei separaten Heizzonen, die das getrennte Heizen des äußeren Mantels und des inneren Zylinders ermöglichen
  • Bündel mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern für optimale Arbeitsbedingungen für alle drei Würzekochphasen: Heizen, Simmern und Verdampfen.
  • Steuerbare Zwangsströmung aufgrund von Venturi-Effekten
  • Betrieb mit Dampf oder Hochtemperaturheißwasser möglich

Vorteile:

  • Optimale Würzequalität
  • Niedrigste Hitzebelastungswerte und minimale Verschmutzung
  • Ermöglicht flexible und individuelle Kochprogramme